Wolf Böwig – GTR

Grand Trunk Road

Wolf Böwig hat über Jahre hinweg die meisten Länder entlang der Grand Trunk Road bereist, jener legendären Fernhandelsroute zwischen Afghanistan und Burma. Akute Konflikte, länger schwelende Auseinandersetzungen, historische Traumatisierungen und Prägungen, vor allem durch koloniale Auseinandersetzungen: Böwigs Bilder führen uns in geopolitische Konflikträume, die uns mit den Folgen der Herrschaftsordnung des 19. und 20. Jahrhunderts für die Menschen in den heutigen Regionen konfrontieren. Böwig zeigt die Menschen dort als Handelnde in ihren teils unwirtlichen, teils dichten Lebensräumen, die meist versuchen, sich zumindest für einen Moment der endemischen und akuten Gewalt zu entziehen, aber doch immer unlösbar in die Landschaften der Kriege und der Gewalt eingewoben sind. Es sind die Momente jenseits der unmittelbaren Krisen, die Böwigs Bilder festhalten, uns aber immer wieder mitten in sie hineinführen.



Agentur Focus

« previous page